Online Forum

Wer wir sind

fellows & friends ist eine programmübergreifende Initiative für alle Hertie Fellows. Zu diesem Kreis gehören aktuelle und ehemalige Studierende, Geförderte, Forscherinnen und Forscher der Stiftung und ihrer Projekte.

Expertenaustausch und Netzwerk

Das Online-Forum ist die Plattform für stiftungsübergreifenden Austausch aller 5000 Hertie Fellows miteinander. Es bietet seinen Mitgliedern - Wissenschaftler/innen wie Praktiker/innen - innovative Fachgruppen, Expertenforen, interessante berufliche Perspektiven und vieles mehr.

Der „Essaypreis Demokratie und Wirtschaft“

Gemeinsam mit der WirtschaftsWoche prämiert die Hertie-Stiftung die besten Essays zum Thema "Demokratie und Wirtschaft". Mit in der Jury sitzt Prof. Michael Hüther. Als Wirtschaftsforscher und Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft treibt ihn das Verhältnis "Marktwirtschaft und demokratischer Zusammenhalt" seit langem um. Sie möchten Ihre Arbeit einreichen? Alle Infos finden Sie hier! Der Einsendeschluss ist der 10.08.2021.

GHST || Übertreib deine Rolle Podcast

Was passiert, wenn man Grenzen und gefühlte Grenzen einfach ignoriert? Wenn man Missstände nicht bloß hinnimmt, sondern sich für Veränderung einsetzt? Reporter Rik Oppermann besucht engagierte junge Menschen, um herauszufinden, was sie anders machen. Jede Folge ist eine kleine Reportage. Ihr trefft auf feministische Battle-Rapper, nischige Youtuber und meinungsstarke Nationaltorhüterinnen.

Interview mit Mentorin Louisa Plasberg

Wir sprechen mit der Podcasterin und Kommunikationsexpertin Louisa Plasberg (@louisa_plasberg) über die wichtige Zeit nach Studium oder Ausbildung, wenn junge Menschen ihren ersten Job starten und sich in der Arbeitswelt zurechtfinden müssen. Was kann man aus dieser Zeit lernen für die späteren Arbeitsjahre? Und was bringt man mit, obwohl man doch gerade erst anfängt zu arbeiten? Welche Entscheidungen gilt es zu treffen, wenn es um die berufliche Zukunft geht?

Initiative Starke Schule || Virtueller Stammtisch | 09.09. 21

Der virtuelle Stammtisch ist ein regelmäßiger Austausch für alle Mitglieder der Initiative Starke Schule und für alle offen, die mit dem Gedanken spielen, Mitglied werden zu wollen. Jeden 2. Donnerstag im Monat, immer um 15.30 Uhr treffen wir uns ohne festes Thema zum Online-Erfahrungsaustausch, weil wir wissen, wie gut es uns tut, miteinander im Gespräch und in Kontakt zu bleiben. Der nächste Termin ist der 09.09.2021, wir freuen uns auf alle Teilnehmenden!

Interview mit Prof. Wolfgang Kaschuba

Brennende Israel-Flaggen, Judenhass-Parolen deutschlandweit: Antisemitismus findet immer mehr im offenen Raum statt. Auffällig ist, dass auch viele Jugendliche mitgrölen. Woher kommt ihre Wut, und was lässt sich dagegen tun? Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba ist Gründungsmitglied des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), das von der Hertie-Stiftung gefördert wird, und einer von 21 Autoren und Autorinnen unseres Buches „Demokratieverstärker“.

Follow up || Summit 2021 | Thank you!

Knapp 800 Personen haben sich in diesem Jahr zum digitalen Hertie Summit am 3. und 4. Juni 2021 angemeldet. An zwei Tagen haben wir gemeinsam mit unseren Fellows über 40 Veranstaltungsformate durchgeführt. Den Erfolg des diesjährigen Summit haben wir auch Ihnen persönlich zu verdanken. Für Ihren Beitrag und Ihr Engagement möchten wir Ihnen nochmal ganz herzlich danken. Wir freuen uns schon auf den nächsten Summit 2022!

Jugend debattiert || Neuer Jubiläumspodcast

Im Gespräch mit Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung für den Bereich „Demokratie stärken“, erzählt Ansgar Kemmann, Leiter von Jugend debattiert, von frühen Erfahrungen, die ihn auf den Weg zu Jugend debattiert gebracht haben. Wie kam es dann zur Initiative des Bundespräsidenten? Wie hat sich das Programm seither entwickelt? Wie wird es weiter gehen? Folgen Sie Elisabeth Niejahr und Ansgar Kemmann auf einem Streifzug durch 20 Jahre Jugend ...

Interview mit Mentorin Prof. Dr. Dr. Ghazaleh Tabatabai

Das Glioblastom ist einer der häufigsten bösartigen primären Hirntumoren und bisher nicht heilbar. Rund 4800 Menschen erkranken jedes Jahr hierzulande erstmals daran. Im Interview zum Welthirntumortag erläutert die Expertin, wie eine neue Impfung den Glioblastom-Betroffenen helfen soll, warum interdisziplinäre Arbeit so wichtig ist, und warum ihre Patientinnen und Patienten sie jeden Tag aufs Neue demütig werden lassen.